Sinus

SINUS an Grundschulen

Das Programm „SINUS an Grundschulen“ entwickelt den mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundschulunterricht weiter. Es lief von August 2009 bis Juli 2013. Elf Länder der Bundesrepublik nehmen mit ausgewählten Grundschulen am Programm teil. 

Lehrerinnen und Lehrer dieser Schulen arbeiteten im Team an typischen Herausforderungen des Unterrichts. Sie richteten ihren Blick auf die individuelle Förderung der Kinder und schafften eine ausbaufähige Grundlage für das Lernen in der Sekundarstufe. Lehrkräfte dokumentierten und reflektierten ihre Arbeit und wurden dabei vom Programmträger, dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der naturwissenschaften und Mathematik (IPN) wissenschaftlich begleitet.

Nähere Informationen zur Vorgehensweise und zum Aufbau des Projektes finden Sie auf unseren Internetseiten. www.sinus-an-grundschulen.de
Unsere Anstrengungen richten wir also auf die weitere Verbesserung des Mathematik- und naturwissenschaftlichen Unterrichts. Wir wollen uns mit anderen SINUS-Schulen über Unterrichtsgestaltung austauschen. Dazu gehören die GS Bad Blankenburg, die GS Unterweißbach und unsere GS "Marco Polo". 

Modul Mathematik

Lernbereich: Umwelterfahrungen und Arithmetik

Ziel: Entdecken, Erkennen und Nutzen von Rechenvorteilen und Strategien Wir werden offene Aufgaben im Mathematikunterricht wöchentlich in die Freiarbeit integrieren und gute Beispiele in einem Ordner sammeln, gegliedert für die Kl. 1/2 SEP und 3/ 4 einschließlich der Schulteil Montessori.

Termin: Osterferien

Modul Naturwissenschaften (NaW)

Dieses Modul beinhaltet grundlegende Methoden zum Herangehen an naturwissenschaftliche Phänomene, Fragen und Probleme aus dem Bereich des Sachkundeunterrichts – fächerübergreifend.
Unsere Zielstellung: Planung und Durchführung des Projektes „Das schwarze Band – Die Entstehung der Erde“, im Schulteil Montessori für die Klassenstufen 3 und 4 ab dem Schuljahr 2009/2010.

Nach einer Erprobungsphase werden wir für alle 3. und 4. Klassen im Fachunterricht das Projekt durchführen.
Vorgehensweise/Zeitabschnitte/Konzept liegt inzwischen vor
1.    Einführung in das Thema 2.    Spiralnebel – Erdurzeit – Erdfrühzeit 3.    Erdmittelalter 4.    Erdneuzeit –Tertiär (Tiere, Pflanzen) 5.    Erdneuzeit – Quartär (Entstehung der Menschheit)
Schülertätigkeiten: Konstruieren, Mikroskopieren, Montieren von Modellen, Experimentieren mit Wasser, Luft und Farbe, Modellieren und Malen von Planeten, Vulkanen, Dinosaurier, Lesen von Büchern, Nachschlagewerke nutzen, Hören von Musik, Singen von Liedern zur Thematik, Erarbeiten von Tänzen, Forschen über die Entwicklung der Urlandschaft, der Säugetiere, Pflanzen und Urmenschen bis zur Gegenwart.